Ihr sicherer Start in die Mountainbike-Saison!

Mit den Temperaturen steigt auch die Lust auf die erste Tour mit dem Mountainbike. Gönnen Sie sich und Ihrem Bike ein wenig Vorbereitung, damit die ersten Runden über Stock und Stein auch ein sicherer Spaß werden.

Endlich geht es wieder los!

Meine Begeisterung für diesen Sport begann vor drei Jahren mit einem Alpencross und wurde im Jahr darauf auf der „Sella Ronda“ sogar noch gesteigert. Höchste Zeit für neue Ziele, Touren und Herausforderungen! Und weil ich aus eigener Erfahrung weiß, welche Anfängerfehler man lieber vermeiden sollte, habe ich für meine Verbündeten im Geiste mal eine kleine Liste mit den wichtigsten Sicherheitstipps zusammengestellt.

Risikosportart ahoi!

Das Wichtigste gleich vorweg: Das Mountainbiken gehört zu den Risikosportarten. Hierbei ist also umso mehr Wert auf gute Vorbereitung und konsequente Sicherheit zu setzen. Dazu gehören nicht nur eine Top-Form für Mensch und Maschine, sondern auch noch einige weitere Maßnahmen. Aber immer schön der Reihe nach – beginnen wir mit dem wahrscheinlich größten Sicherheitsrisiko: mit Ihnen.

Richtige Selbsteinschätzung lernen

Die wichtigste sicherheitsrelevante Regel lautet wohl: Kennen Sie Ihre Fähigkeiten – und Ihre Grenzen. Vor allem für Saisonfahrer ist es ratsam, diese Selbsteinschätzung jeweils zu Saisonbeginn in einem entsprechenden Mountainbike Kurs zu erproben. Fahrtechnik auffrischen, Feingefühl fürs Rad bekommen, Stürzen üben – und erst dann auf Tour.

Weckruf aus dem Winterschlaf

Klar: Was lange herumsteht, muss erst einmal vorsichtig in Bewegung gebracht werden. Das gilt sowohl für Ihr Rad, als auch für Sie. Zwar haben Sie die Wintermonate sicher nicht stillstehend im Schuppen verbracht aber dennoch sollten Sie sich körperlich für Ihre erste Tour fit machen.

Service-Check zum Saisonstart

Ein einwandfreies Sportgerät ist das A und O. Lassen Sie Ihr Mountainbike vor Saisonbeginn von einem Fachmann überprüfen. Wer sich das auch selbst zutraut, findet beispielsweise auf http://www.bike-magazin.de/ hilfreiche Videoanleitungen und Tipps.

Funktions-Check vor jeder Fahrt

Für eine sichere Tour sollten Sie vor jeder Fahrt die Funktionstüchtigkeit Ihrer Bremsen sowie den Luftdruck Ihrer Reifen prüfen. Kontrollieren Sie außerdem regelmäßig Achsen und Speichen sowie Federung und Schaltung.

Sichere Ausrüstung an Bord

Je nach Gelände und Witterungsbedingungen empfiehlt sich folgende Ausrüstung:

  • Radhose und Trikot
  • Helm, Handschuhe, Sportbrille und ggf. Protektoren
  • Getränke und einen leichten Snack
  • Wind- und Regenschutz
  • Mini-Tool und Kabelbinder
  • Erste-Hilfe-Paket
  • Schlauch, Flickzeug und Luftpumpe
  • Geld und Smartphone

Vernünftig bleiben

Manch eine Herausforderung lockt uns über die schmale Grenze zwischen sicherem Terrain und Risiko. Ignorieren Sie diese Verlockung und bleiben Sie bei den „Trails“, die Sie sicher bewältigen können.

Beherzigen Sie diese einfachen Tipps und erfreuen Sie sich so sicher wie möglich an einem tollen Sport, der richtig Spaß macht. Und wenn trotz aller Vorsicht einmal etwas passiert, wissen Sie ja, wo Sie eine erstklassige Unfallversicherung finden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare erst nach Bearbeitung und Freischaltung veröffentlicht werden. Ihre E-Mail-Adresse wird hier nicht veröffentlicht und nur für die Kommunikation zu diesem Blog verwendet.