Girls- und Boysday bei der SIGNAL IDUNA – ein Rückblick auf einen spannenden Tag

Am 23.04.2015 – am „Girls- und Boysday“ – konnten die Kinder unserer Mitarbeiter den Arbeitsalltag ihrer Eltern hautnah erleben. Es war für die Kids ein spannender Tag. Organisiert und durchgeführt wurde er durch ein Team unserer Auszubildenden – stellvertretend für das Team lesen Sie hier einen Bericht von Corinna Filip

Organisiert haben wir den Girls- und Boysday an unserem Unternehmensstandort Hamburg Dammtor. Aufgrund von einer hohen Teilnehmerzahl wurden die Kinder in eine Vormittags- und eine Nachmittagsgruppe eingeteilt. Das Rahmenprogramm war jedoch identisch. Nach einer kleinen Begrüßung durch uns, das Azubiteam aus dem Lehrjahr 2013, begann die Veranstaltung mit einem Kennenlernspiel. Es standen verschiedene Motive, wie Tiere, Notenschlüssel oder ein Flugzeug zur Auswahl. Jeder der jungen Teilnehmer durfte sich eines aussuchen. Nun sollten die Jugendlichen sich vorstellen und auch erzählen, warum sie sich für das jeweilige Motiv entschieden haben. Dies schaffte gleich Anhaltspunkte für Gespräche. Als wir uns dann alle gegenseitig kennengelernt haben, ging es weiter mit unserem Programm.

In Teams ging es nach einem Info-Block munter durchs Haus

Als nächstes haben wir den Teilnehmern unser Unternehmen näher gebracht. Außerdem haben sie durch einen Film einen Einblick bekommen, was eine Versicherungsgemeinschaft überhaupt ist und warum man sich versichern sollte.

Danach haben wir vier Gruppen eingeteilt, die bis zum Ende der Veranstaltung als ein Team agieren sollten. Als erstes mussten die Teams Fragen zum Film beantworten. Als sie diese bewältigt hatten, haben wir eine Pause gemacht, in der alle etwas trinken und naschen konnten.

Auf die Pause folgte dann eine Präsentation, in der wir die Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten der SIGNAL IDUNA Gruppe darlegten, sowie die grundlegenden Inhalte der verschiedenen Ausbildungsberufe vorstellten.  Nachdem die Theorie geschafft war, ging es besonders spannend mit einem kleinen Rundgang in den Gruppen durch unser Haus weiter. Dabei haben sie gelernt, dass es eine große Abteilungsvielfalt in unserem Hause gibt sowie den Unterschied zwischen einem kleineren, individuellen Büro und einem Großraumbüro mit vielen Mitarbeitern. Besonders begeistert hat jedoch das Fahren mit unseren Paternostern, die wir noch parallel zu den modernen Fahrstühlen aus Tradition pflegen.

Mit Spiel und Spaß endete der Tag

Unser Zukunftsprogramm endete in der Sporthalle. Dort mussten die Teams ein weiteres Quiz absolvieren. Nun ging es darum, welches Team am Ende die meisten Punkte sammeln konnte und den Hauptpreis (ein Softball) gewinnt. Den Gruppen wurden 10 Fragen gestellt, die jeweils drei Antwortmöglichkeiten zur Auswahl hatten. Nach kurzem Beraten mussten die Teams ans andere Ende der Turnhalle, zu der richtigen Antwort laufen – frei nach der Kindershow: „1,2 oder 3“. Das Team, das als erstes die richtige Frage erreicht hatte, bekam auch den Punkt. Der Tag schloss dann mit einer Siegerehrung und der Vergabe von Teilnahmebescheinigungen.

Alles in allem war es auch für uns als Azubiteam ein ereignisreicher Tag. Wir hatten den Eindruck, dass gerade das sportliche Spiel am Ende für reichlich Spaß an unserer Veranstaltung gesorgt hat. Wir freuen uns, ein Teil dieses zukunftsorientierten Tages gewesen zu sein. Außerdem denken wir, dass auch nächstes Jahr der Girls- und Boysday wieder eine große Portion gute Stimmung in das Haus der SIGNAL IDUNA bringen wird!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare erst nach Bearbeitung und Freischaltung veröffentlicht werden. Ihre E-Mail-Adresse wird hier nicht veröffentlicht und nur für die Kommunikation zu diesem Blog verwendet.